15. September 2010

Namen, die ich meinem Kind nie geben werde/würde...

Leider hatte ich meinen Fotoapparat nicht dabei, denn ich saß am Steuer meines Autos. Sollte mir mal einen Apparat direkt am Lenker installieren, so James-Bond-like.
Nun ja. Jedenfalls fuhr links von mir ein Auto. Dieses hatte hinten den Aufkleber: Baby an Board samt Namen des armen Würmchens: SHARON-AMY. Ich gebe zu, mein erster Gedanke war:"Was hat Sharon mit den Amis zu tun und vor allem was hat dieses Auto damit zu tun?". Ersteres hätte man ja noch beantworten können, aber warum sollte ein Emder Auto dafür Reklame fahren.
Also Fazit: das Kind heißt so. Kann man eigentlich seinen Namen ändern lassen mit der Begründung, dass die Eltern einem psychische Gewalt angetan haben? Oder habe ich nur einen falschen Geschmack? Da lob ich mir doch den kleinen Emil, der jüngst im Bekanntenkreis auf die Welt kam.Oder meinetwegen auch Amy. Aber nicht im Doppelpack mit Bindestrich...bitte!!!

Keine Kommentare: